Der mops-block bietet Gelesenes, Gehörtes, Gesehenes aus Orten, an denen mit Recht oder vom Recht gehandelt wird: Universität, Theater, Akademie, Kino, Literatur, Gericht, Verwaltung, Presse, Parlament etc.
Notiert wird das Flüchtige am Rechts-Geschäft, Flurgeflüster, Kantinengespräche, Marginales, Banales, Nichtgrundsätzliches, Ein- und Zugefallenes - Tagebuch und Meinung der Blocker und ihrer Gäste.

separator

Festveranstaltung zur Verleihung des Ehrendoktors
Die Pantheion Universität Athen hat mir am 23.11. ein Ehrendoktorat verliehen. Ich durfte eine Rede halten und habe die Gelegenheit genutzt, über die Gründe meiner Leibhaberei nachzudenken. Wer sich dafür interessiert...
Bären vom Schwimmbad WeddingAuf Einladung von Anita Traninger habe ich kürzlich in der FU Berlin einen Vortrag gehalten. Über Fiktionen. Vor Nichtjuristen und vielfach Ergrauten. Der Lohn der Älteren: sie hören genau zu und denken mit. Aus dem Applaus durfte der Redner schließen, daß er bei den Hörern ankam. Vielleicht kommt er auch beim Leser an.
Juristische Fakultät der Uni PotsdamAnlass und Umstände des Vortrags vor der juristischen Fakultät der Universität Potsdam erklären sich selbst. Er wurde am 23. Juni um 15.30 Uhr begonnen und um 16.30 beendet. Hier der Vortrag auch zum Anhören und Anschauen.

Innenminister de Mazière

Nicht einmal ein Fan könnte sagen, dass Innenminister de Maizière in letzter Zeit mit besonders geglückten Formulierungen in der Öffentlichkeit aufgefallen sei. Unvergessen etwa, als er sich im November 2015 nach dem abgesagten Fußball-Länderspiel in Hannover nicht zur konkreten Bedrohungslage äußern wollte – mit der denkwürdigen Begründung: "Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern." Weniger humorvoll, aber auch nicht wirklich gut gegriffen war seine Forderung an „alle, die hier leben wollen“: „Jeder sollte wissen, was in Auschwitz passiert ist.